Suche
Close this search box.
Das Logo von Münster Aktuell
BannerCP

Autobahn-Ausbau führt zu Sperrung: A1 bei Münster dieses Wochenende nicht befahrbar

Wegen Ausbauarbeiten ist die A1 bei Münster dieses Wochenende gesperrt. Umleitungen sind eingerichtet. Der Ausbau soll bis 2027 abgeschlossen sein. Sperrung A1 Münster
Bild von Monika auf Pixabay

A1 bei Münster: Warum die Sperrung?

Das Wochenende bringt für viele Autofahrer Veränderungen mit sich, denn die A1 bei Münster wird dreispurig ausgebaut. Aufgrund dieser Bauarbeiten ist die Autobahn von Freitagabend bis Montagmorgen zwischen den Abfahrten Münster-Hiltrup und Ascheberg nicht passierbar. Der Hauptgrund: Eine in die Jahre gekommene Brücke musste weichen.

Wenn du von oder nach Norddeutschland fährst, plane besser einen Umweg ein. Vor allem südlich von Münster erweitern die Bauarbeiten die A1 auf drei Spuren.

Empfohlene Umleitungen während der Sperrung

Die Autobahn GmbH hat vorausschauend umfangreiche Umleitungsstrecken bereitgestellt. Eine Route führt ab dem Kamener Kreuz über die A2, die A33 und die A30 bis nach Lotte. Eine alternative Route verläuft über die A2 und die A43 bis zum Kreuz Münster-Süd. Je nach deinem Start- und Zielpunkt könnten auch andere Routen, wie beispielsweise die A31, in Frage kommen.

Blick in die Zukunft: A1-Ausbau bis 2027

Ein ambitioniertes Projekt erwartet uns südlich von Münster. Die Autobahn GmbH plant, bis 2027 insgesamt rund 93 Millionen Euro in den Ausbau der A1 zu investieren. Das Endziel? Drei Fahrspuren in beide Richtungen von Osnabrück bis zum Kamener Kreuz.

Die Fortschritte am aktuellen Wochenende sind beeindruckend. Am Samstag wurde die alte Brücke erfolgreich entfernt. Nachfolgende Arbeiten an den Fahrbahnen sind bis Sonntagnacht geplant. Ab Montag, 4 Uhr morgens, soll der Verkehr wieder ungehindert fließen.