Suche
Close this search box.
BannerCP

Baustellen in Münster: Ein Update zu den aktuellen Projekten

Erfahre mehr über die aktuellen Bauprojekte in Münster, ihre Dauer und die geplanten Maßnahmen. Bleibe informiert und plane deinen Alltag in Münster effizienter. Baustellen Münster
Quelle: Stefan Schweihofer auf Pixabay

In Münster häufen sich derzeit die Baustellen, was sowohl für Autofahrer als auch für Fußgänger und Radfahrer zu Herausforderungen führt. Die Stadtverwaltung bittet um Geduld und Verständnis, da diese Maßnahmen langfristig zur Verbesserung der Infrastruktur und Sicherheit in Münster beitragen sollen. Von Straßensanierungen über den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs bis hin zu neuen Wohngebieten – in Münster wird an vielen Ecken und Enden gebaut. Wir haben für euch deshalb einen genauen Blick auf die Baustellen in Münster geworfen und wann sie endlich fertig sind.

Gerhardstraße: Umfassende Erneuerungsarbeiten

Die Gerhardstraße wird derzeit umfassend erneuert. Das Amt für Mobilität und Tiefbau und Stadtnetze Münster arbeiten daran, sowohl die Straße als auch die Gehwege wiederherzustellen. Wichtige Neuerungen sind die Umstellung des Entwässerungssystems auf ein Trennsystem und die Erneuerung der Gas-, Strom- und Wasserleitungen durch Stadtnetze Münster. Die Arbeiten begannen Ende Januar 2021 und werden voraussichtlich 24 Monate dauern.

B51 / B481 Umgehungsstraße: Großprojekt in Münster

Die B51, speziell die Umgehungsstraße Münster, durchläuft seit Sommer 2021 umfangreiche Baumaßnahmen. Der Abschnitt zwischen Dyckburgstraße und der Brücke über die Warendorfer Straße ist gesperrt, wodurch der Verkehr über die Warendorfer Straße (L843) umgeleitet wird. Ziel ist es, innerhalb von zwei Jahren neue Brücken, Rampen, Stützwände und Lärmschutzwände zu errichten. Für detaillierte Informationen und Updates zum Projekt können Interessierte die Projektseite von Straßen.NRW besuchen.

Großprojekt Umgehungsstraße Münster: Fortschritte beim Trogbauwerk Mauritz

Ab Anfang März intensivieren sich die Arbeiten am Trogbauwerk Münster-Mauritz, einem zentralen Abschnitt der Umgehungsstraße Münster. Dieses Trogbauwerk, das sich zwischen den Brücken Laerer Landweg und Pleistermühlenweg erstreckt, wird die Straße um etwa zwei Meter absenken. Auf einer Strecke von 900 Metern entsteht so eine tiefergelegte Fahrbahn, umgeben von Betonseitenwänden. Trotz der umfangreichen Bauarbeiten bleibt der Verkehr zweispurig. Parallel dazu schreiten die Arbeiten am Knotenpunkt Warendorfer Straße / Dyckburgstraße voran. Hier wird am Wochenende eine Vollsperrung eingerichtet, um die Betonschalung der B51-Brücke zu entfernen. Für detaillierte Informationen bietet Straßen.NRW eine Bürgersprechstunde an und verweist auf ihre Projektseite.

Bergstraße: Umfangreiche Sanierungsmaßnahmen

Die Bergstraße wird zwischen Tibusstraße und Schlaunstraße bis November 2023 voll gesperrt. Grund dafür sind die umfangreichen Sanierungsarbeiten an Kanälen und Versorgungsleitungen. Die Stadt Münster und die Stadtnetze haben bereits im Vorfeld Informationsveranstaltungen für Anwohner und Geschäftsleute angeboten. Eine besondere Kampagne informiert zudem Besucher der Stadt über alternative Wege in die Innenstadt während der Bauphase.

Brücke Bredeheide: Erneuerung in Planung

Die Brücke Bredeheide über die Münstersche Aa zwischen Roxel und Gievenbeck musste aufgrund von Schäden gesperrt werden. Ein Neubau ist für 2024 geplant. Bis dahin empfiehlt die Stadt eine Umleitung über die Roxeler Straße und den Rüschhausweg.

Dingbängerweg: Sicherheit für Schüler und KiTa-Kinder

Vom 10. August bis zum 27. Oktober 2023 wird der Dingbängerweg vollgesperrt, um eine Querungshilfe für die Peter-Wust-Schule und die KiTa In der alten Schule zu schaffen. Während der Bauphase sind alternative Zufahrtswege vorgesehen.

Dahlweg: Vorbereitungen für das Telekom-Quartier

Der Dahlweg wird bis Ende September 2023 auf Höhe Skaters Palace für KFZ gesperrt. Stadtnetze Münster bereitet hier die Energie- und Wasserversorgung für das neue Telekom-Quartier vor.

Hohenzollernring: Fernwärmeausbau und Leitungserneuerung

Seit dem 17. Oktober 2022 starten die Stadtnetze Münster umfangreiche Fernwärmebauarbeiten am Hohenzollernring, speziell zwischen Sternstraße und Franziskus-Hospital. Während der Bauzeit, die bis Oktober 2023 angesetzt ist, wird eine Einbahnstraßenregelung eingeführt. Zufahrten und Umleitungen sind klar gekennzeichnet, wobei insbesondere das Parkhaus des Franziskus-Hospitals nur über bestimmte Straßen erreichbar ist. Dieser Bauabschnitt ist Teil einer größeren Initiative, bei der bis 2027 die Fernwärmeleitung am östlichen Ring schrittweise erneuert wird. Die Stadtnetze bitten alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Geduld und Verständnis während dieser wichtigen Modernisierungsarbeiten.

Südstraße: Ausbau der klimafreundlichen Fernwärme

In der Südstraße werden ab dem 4. September Fernwärmeleitungen verlegt und Gas- und Wasserleitungen erneuert. Die Arbeiten sind Teil eines größeren Projekts zur Erschließung der Südstraße mit Fernwärme und werden voraussichtlich bis Ende Dezember 2023 dauern.

Wie kannst du dich informieren?

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben und böse Überraschungen zu vermeiden, empfehlen wir dir, regelmäßig die Website der Stadt Münster zu besuchen. Dort findest du aktuelle Informationen zu den Baustellen in Münster, geplante Umleitungen und voraussichtliche Fertigstellungstermine.