Suche
Close this search box.
BannerCP

Bildungspolitik im Fokus: SPD will Bafög-Reform

Bundeskanzler Olaf Scholz äußert sich zur Migrationsdebatte vor den Landtagswahlen in Hessen und Bayern. Er fordert rechtliche Änderungen, um Asylbewerbern schnelleren Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen und diskutiert die Finanzierung der Flüchtlingsunterbringung mit Ländern und Kommunen.
Foto: Tobias Rehbein auf Pixabay

Seeheimer Kreis fordert Bildungsministerin zur Umsetzung des Koalitionsvertrags auf

Die Gruppe konservativer SPD-Abgeordneter, bekannt als der Seeheimer Kreis, übt Druck auf die Bundesbildungsministerin aus, um die Versprechen des Koalitionsvertrags einzulösen. Mit einem detaillierten Strategiepapier zeigen sie Wege auf, wie die Bildungspolitik der Bundesregierung gestärkt werden kann.

Bafög-Reform im Mittelpunkt der Bildungsoffensive

Im Herzen der Bildungsinitiative steht die Überarbeitung des Bafög-Systems. Die Gruppe schlägt vor, das System gerechter, zeitgemäßer und flexibler zu gestalten, um den realen Bedürfnissen der Studierenden gerecht zu werden und ihnen finanzielle Sicherheit zu bieten.

Eine Antwort auf die Lebensrealität Studierender

Ye-One Rhie, SPD-Abgeordnete aus Aachen, stellt klar, dass die Reform nicht nur ein Lippenbekenntnis sein darf. Sie betont die Notwendigkeit einer zeitnahen Umsetzung, um den Studierenden in Deutschland zu helfen, die aktuell mit der Wohnungsnot und den alltäglichen Finanzen kämpfen.

Digitalpakt 2.0 – Die Digitalisierung an Schulen vorantreiben

Ein weiterer Kernpunkt der Bildungsstrategie des Seeheimer Kreises ist die Fortführung und Finanzierung des Digitalpakts für Schulen. Ziel ist es, Planungssicherheit zu schaffen und die digitale Infrastruktur in den Bundesländern und Kommunen nachhaltig zu stärken.