Suche
Close this search box.
Das Logo von Münster Aktuell
BannerCP

Bodycams in Münster: Ein Schritt in Richtung Sicherheit?

Städtische Ordnungsdienste in Münster und Olfen setzen auf Bodycams zur Steigerung der Sicherheit. Erfahre mehr über ihre Erfahrungen und den Einsatz dieser Technologie.
Foto: Franz P. Sauerteig auf Pixabay

Bodycams in Münster und Olfen

Die Straßen werden immer unsicherer, und als Reaktion darauf rüsten sich städtische Ordnungsdienste in Münster mit Bodycams aus. Während in Olfen diese Kameras bereits seit einigen Monaten im Einsatz sind, steht Münster kurz davor, diesen Schritt zu gehen.

Einsatz von Bodycams bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen

Seit Juni 2020 sind Bodycams ein fester Bestandteil der Ausrüstung der Polizei in Nordrhein-Westfalen. Mit rund 9000 Geräten ausgestattet, haben Studien die deeskalierende Wirkung dieser Kameras bestätigt. Sie dienen nicht nur zur Dokumentation, sondern können auch dazu beitragen, kritische Situationen zu entschärfen.

Funktionsweise und Regelungen

Die Kameras sind deutlich an den Uniformen der Beamten sichtbar. In heiklen Situationen kündigen die Beamten an, dass sie die Kamera aktivieren werden. Dies kann dazu führen, dass potenzielle Angreifer ihr Verhalten überdenken. Der Einsatz dieser Kameras ist durch das Polizeigesetz NRW streng geregelt, wobei diese Regelungen auch für kommunale Ordnungsbehörden gelten.

Einsatz in städtischen Ordnungsämtern

In großen Städten wie Münster sind Ordnungsamtsmitarbeiter oft auf Streife, um Ordnungsstörungen zu beheben. Lärmbelästigungen gehören zu den häufigsten Gründen für ihre Einsätze. Mit der Einführung von Bodycams erhofft man sich in Münster mehr Sicherheit für die Mitarbeiter.

Positive Rückmeldungen aus Olfen

In Olfen sind die Erfahrungen mit den Bodycams durchweg positiv. Die Kameras haben eine abschreckende Wirkung, auch wenn sie nicht immer Aufnahmen machen. Ein besonderes Feature ermöglicht es den Mitarbeitern, den Bürgern quasi einen „Spiegel“ vorzuhalten, ohne tatsächlich aufzunehmen.

Testphase in Münster

Münster hat sich entschieden, die Bodycams in einer sechsmonatigen Testphase auszuprobieren. Während dieser Zeit werden sechs Geräte getestet. Nach dieser Phase wird die Stadt entscheiden, wie es mit dem Einsatz der Kameras weitergeht.