Suche
Close this search box.
Das Logo von Münster Aktuell
BannerCP

Bundesweiter Warntag 2023: Münster prüft Sirenen und Warn-Apps

Am 14. September testet Münster im Rahmen des bundesweiten Warntags seine Sirenen und moderne Warnsysteme. Erfahre, was du über den Probealarm wissen musst und wie du im Ernstfall reagieren solltest.
Foto: Bruno auf Pixabay

Was passiert am Warntag 2023 in Münster?

Um 11 Uhr startet der bundesweite Warntag. Während der Bund die Warn-App Nina und die Handy-Benachrichtigung „Cell Broadcast“ aktiviert, nimmt Münster den Test seiner Sirenen vor.

Fortschritt beim Sirenen-Aufbau in Münster

In Münster sind bereits rund 80 Prozent der geplanten Sirenen einsatzfähig. Diese befinden sich an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet. Das Ziel ist klar: Bis Ende des Jahres sollen alle 70 geplanten Anlagen von spezialisierten Unternehmen installiert sein.

Wie erkennst du den Probealarm?

Wenn du den einminütigen Heulton hörst, handelt es sich um den Probealarm. Im echten Notfall solltest du sofort das Radio einschalten. Über den Hörfunk werden dann detaillierte Informationen zur aktuellen Lage übermittelt.