Suche
Close this search box.
Das Logo von Münster Aktuell
BannerCP

Christian Blex: Rückkehr in die AfD-Fraktion in NRW nach Kontroverser Russland-Reise

Erfahre über Christian Blex' Wiederaufnahme in die AfD-Fraktion NRW nach einer umstrittenen Russland-Reise und seine Rolle in der innerparteilichen Politik
Foto von Michael Parulava auf Unsplash

Die Wiederaufnahme von Christian Blex in die AfD-Fraktion

Christian Blex, ein Mitglied der AfD im nordrhein-westfälischen Landtag, wurde nach einer kontroversen Reise nach Russland im Jahr 2022 aus der Fraktion ausgeschlossen. Diese Reise fand nach Angaben der AfD ohne Absprache mit der Bundes- oder Landesspitze statt und führte zu seinem Ausschluss.

Nach einem Jahr der Isolation im Landtag und „intensiven Gesprächen“, in denen Blex sein Bedauern zum Ausdruck brachte, wurde laut der AfD-Fraktion eine Basis für einen Neuanfang geschaffen. Dies führt zu seiner Wiederaufnahme in die Fraktion zum 01.01.2024. Blex betonte, zukünftige politische Auslandsreisen nur noch mit Genehmigung der Fraktion zu unternehmen​​.

Die umstrittene Reise nach Russland und ihre Folgen

Blex, bekannt für seine umstrittenen Auslandsreisen, hatte bereits 2018 eine Reise auf die von Russland annektierte Krim unternommen und 2019 hochrangige Vertreter des von Russland unterstützten Assad-Regimes in Syrien getroffen​​.

Hinter den Kulissen: Blex‘ Rolle in der innerparteilichen Dynamik

Seine Wiederaufnahme scheint auch durch parteiinterne Dynamiken beeinflusst zu sein. Blex wird als wichtige Unterstützung für den amtierenden Landeschef Martin Vincentz gegen innerparteiliche Gegner gesehen​​.