Suche
Close this search box.
Das Logo von Münster Aktuell
BannerCP

Deutsche Exporte in der Krise: Analyse der aktuellen Lage

Eine aktuelle Studie zeigt einen besorgniserregenden Trend in Deutschland: Das Vertrauen in die Demokratie schwindet, während rechtsextreme Einstellungen zunehmen. Es besteht dringender Handlungsbedarf.
Foto: Jörn Heller auf Pixabay

Rückgang der Ausfuhren „made in Germany“

Trotz Deutschlands Ruf als Exportnation zeigen aktuelle Zahlen einen Rückgang der Ausfuhren. Im August verzeichneten die Exporte einen stärkeren Rückgang als von Experten prognostiziert. Volker Treier, Außenwirtschaftschef der DIHK, äußert Bedenken über die bisher stabile Rolle des Außenhandels in der deutschen Wirtschaft.

Herausforderungen für deutsche Exporteure

Mehrere Faktoren belasten die Exporte. Dazu gehören eine sinkende internationale Nachfrage, steigende Energiepreise und bürokratische Hürden.

Exportzahlen im Detail

Im August exportierten deutsche Unternehmen Waren im Wert von 127,9 Milliarden €. Dies entspricht einem Rückgang von 5,8% im Jahresvergleich. Besonders auffällig ist der Rückgang im Handel mit EU-Mitgliedstaaten und den USA, während die Exporte nach China anstiegen.

Importe nach Deutschland ebenfalls rückläufig

Nicht nur die Exporte, auch die Importe nach Deutschland verzeichneten im August einen Rückgang.