Suche
Close this search box.
Das Logo von Münster Aktuell
BannerCP

Die doppelte Impflücke: Ein ernstes Gesundheitsrisiko

Das Gesundheitsamt Münster rät zu Auffrischungsimpfungen gegen Grippe und Corona für Ältere und Risikogruppen. Ein neuer Corona-Impfstoff ist ab dem 18. September verfügbar. Informiere dich über die aktuellen Empfehlungen und die Infektionslage in Münster.
Bild von Katja Fuhlert auf Pixabay

Deutschlands Hausärzte schlagen Alarm: Eine signifikante Anzahl von Menschen hat sich noch nicht mit dem angepassten Covid-19-Impfstoff impfen lassen. Auch die Grippeschutzimpfung bleibt weit hinter den Erwartungen zurück, was ein doppeltes Risiko für die Gesundheit darstellt.

Appell des Gesundheitsministers: Mehr Impfungen in der Adventszeit

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hebt die Dringlichkeit von Impfungen in der aktuellen Corona-Ansteckungswelle hervor. Mit Blick auf Long-Covid und die bevorstehenden Feiertage wird zu erhöhter Vorsicht und vermehrten Impfungen aufgerufen.

Risikogruppen im Fokus: Die Bedeutung des Impfschutzes

Für Risikogruppen, insbesondere ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen, ist der Impfschutz gegen Covid-19 und Grippe essenziell. Hausärzte betonen, dass es noch nicht zu spät ist, sich rechtzeitig vor Weihnachten impfen zu lassen.

Corona-Schnelltests: Ein wichtiger Schritt zur Sicherheit

Neben Impfungen wird auch die Bedeutung von Corona-Schnelltests hervorgehoben, besonders vor Familientreffen und Feiertagen. Ein negativer Test kann dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus in engen Gemeinschaften zu verhindern.

Die Pandemie ist noch nicht vorbei, und der Schutz durch Impfungen bleibt ein entscheidender Faktor im Kampf gegen Covid-19 und Grippe. Es liegt in unserer Verantwortung, uns und unsere Liebsten zu schützen.