Suche
Close this search box.
Das Logo von Münster Aktuell
BannerCP

Dramatische Nacht in Heiden: Messerangriff überschattet Schützenfest

Ein Blaulicht der Polizei. Aktuelle Polizeimeldungen Münster
Bild von Franz P. Sauerteig auf Pixabay

In den frühen Stunden des 13. Augusts wurde ein 29-jähriger Mann in Heiden nahe dem Festzelt Opfer eines Messerangriffs. Laut Polizeibericht erlitt er schwere Verletzungen, die anfangs als lebensbedrohlich eingestuft wurden.

Streit eskaliert auf Parkplatz

Der Vorfall begann mit einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 29-Jährigen und vier unbekannten Männern. Einer der Männer zog ein Messer und verletzte das Opfer mehrmals. Trotz sofortiger Fahndung durch die Polizei Borken konnten die Täter entkommen.

Opfer außer Lebensgefahr, Mordkommission ermittelt

Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte ins Krankenhaus gebracht. Glücklicherweise ist er mittlerweile außer Lebensgefahr. Die Polizei Münster hat unter der Leitung von Hauptkommissar Thomas Masthoff eine Mordkommission eingesetzt, um den Fall zu untersuchen.

Zeugenaufruf und Täterbeschreibung

Es wird angenommen, dass mehrere Personen den Vorfall auf dem Parkplatz beobachtet haben könnten. Der Haupttäter wird als junger Mann mit blonden Locken beschrieben, der akzentfreies Deutsch spricht. Er trug dunkle Kleidung und eine Umhängetasche. Seine Begleiter, ebenfalls dunkel gekleidet, sprachen Deutsch mit einem Akzent.

Hinweise dringend erbeten

Die Mordkommission bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe. Wer Informationen zum Vorfall oder den flüchtigen Tätern hat, wird gebeten, sich unter der angegebenen Telefonnummer zu melden.