Suche
Close this search box.
Das Logo von Münster Aktuell
BannerCP

Einsatzkräfte der Bundespolizei nehmen Taschendieb auf Bahnhofsstraße fest

Der Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn im Dezember bringt eine Aufstockung des Angebots im Fernverkehr, insbesondere zwischen Berlin und NRW sowie Berlin und München. Trotz der Verbesserungen müssen sich Fahrgäste auf höhere Preise und anhaltende Unzuverlässigkeit im Fernverkehr einstellen.

Vorfall auf der Bahnhofstraße: 80-Jähriger aus Steinfurt bestohlen

Ein 36-jähriger Mann, laut Angaben der Bundespolizei aus Marokko stammend, näherte sich einem 80-jährigen Steinfurter auf der Bahnhofstraße. Unter dem Vorwand, ihm die Hand zu schütteln, hielt er den Senior fest und entwendete ihm in einem kurzen Gerangel die Brieftasche. Trotz des Versuchs des Steinfurters, sich zu wehren, gelang es dem Dieb, mit der Beute zu flüchten.

Zweiter Vorfall vor dem Hauptbahnhof: 67-Jähriger aus Münster attackiert

Nicht viel später wurde ein 67-jähriger Münsteraner an einer Bushaltestelle vor dem Hauptbahnhof von einem Mann, der dem zuvor beschriebenen Täter ähnlich sah, angesprochen. Nach einer kurzen Konversation und einem unerwarteten Kniestoß entdeckte der Münsteraner das Fehlen seines Handys. Der Täter war bereits im Hauptbahnhof verschwunden.

Schnelle Reaktion der Bundespolizei führt zur Festnahme

Dank der sofortigen Auswertung von Überwachungsvideos und einer raschen Fahndung konnte der mutmaßliche Täter am Bremer Platz lokalisiert und festgenommen werden. Bei seiner Durchsuchung konnten nicht nur die gestohlenen Gegenstände des 80-jährigen Steinfurters, sondern auch weitere Geldbörsen gefunden werden. Gegen den 36-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Raubes und Diebstahls eingeleitet.