Suche
Close this search box.
Das Logo von Münster Aktuell
BannerCP

Wiederentdeckung einer historischen Gedenktafel: Ein Stück Münsters Geschichte kehrt zurück

Die Lambertikirche befindet sich in der Altstadt in Münster und ist ein Ort mit einer interessanten Geschichte.
Bild von Erich Westendarp auf Pixabay

Sensationelle Entdeckung: Verschollene Gedenktafel aus Münster taucht wieder auf

Seit dem 19. Jahrhundert galt sie als verschollen: eine prächtige Gedenktafel, die 1603 an der Lambertikirche in Münster angebracht wurde. Nun ist sie wieder aufgetaucht und wird als „Sensation“ gefeiert. Ab dem 15. Juli wird sie erstmals der Öffentlichkeit präsentiert, bevor sie am 22. Juli versteigert werden soll.

Ein Stück Geschichte in einem Privathaus entdeckt

Die Inhaber des Auktionshauses „Zeitgenossen“, Christian Vechtel und Christian Becker, entdeckten die Reliefplatte in einem Privathaus in Münster. Sie war in eine Wand eingemauert und wurde zunächst als auktionswürdig eingestuft, ohne dass ihr historischer Wert für die Stadt Münster bekannt war.

Die Identifizierung der Gedenktafel

Ein älterer Kunde erkannte die Gedenktafel und empfahl, in einem Standardwerk zu den Bau- und Kunstdenkmälern in Münster nachzuschauen. Dort fanden die „Zeitgenossen“ ein historisches Foto der Gedenktafel aus dem 19. Jahrhundert. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine Gedenktafel des Münsteraners Christoph Klute und seiner Frau Anna Övelgunne handelt, die 1603 an der Lambertikirche angebracht wurde.

Die Geschichte hinter der Gedenktafel

Die Gedenktafel stammt aus dem Nachlass von Verwandten des Architekten und Baumeisters Hilger Hertel d.J., der Ende des 19. Jahrhunderts an sakralen Neu- und Umbauten in Münster beteiligt war. Sie wurde von der Lambertikirche entfernt, als Hertel dort arbeitete, und ihm von der Gemeinde geschenkt.

Präsentation und Versteigerung der Gedenktafel

Vom 15. bis zum 20. Juli wird die Gedenktafel am Standort des Auktionshauses „Zeitgenossen“ präsentiert. Am 22. Juli soll sie versteigert werden, mit einem Startpreis von 9500 Euro.

Teilen:

Mehr Beiträge: