Suche
Close this search box.
Das Logo von Münster Aktuell
BannerCP

Google und Apple aktualisieren Street View in Münster

Google und Apple wollen in Münster mit 360 Grad Kameras neue Aufnahmen schießen.
Bild von Stefan Schweihofer auf Pixabay

Neue Aufnahmen für virtuelle Straßen- und Umgebungsansichten

Die Technologiegiganten Google und Apple planen, neue Aufnahmen für ihre virtuellen Straßen- und Umgebungsansichten zu erstellen. Google wird bis Oktober in ganz NRW aktuelle Bilder für den Dienst „Street View“ machen, während Apple vom 14. Juli bis zum 30. August Fotos in Münster für „Look Around“ erstellt.

Google Street View Münster: Kamera-Autos und Kamera-Rucksäcke im Einsatz

Beide Unternehmen nutzen Kamera-Autos, die durch öffentliche Straßen fahren, um die Aufnahmen zu machen. In einigen Fällen sind auch Mitarbeiter zu Fuß mit Kamera-Rucksäcken unterwegs.

Datenschutzkonforme Veröffentlichung der 360-Grad-Ansichten

Die 360-Grad-Ansichten des öffentlichen Raumes, die Google und Apple erstellen, werden datenschutzkonform veröffentlicht. Gesichter und Kfz-Kennzeichen werden vor der Veröffentlichung unkenntlich gemacht.

Widerspruchsrecht und aktuelle Rechtslage bezüglich Google Street View

Wenn du nicht möchtest, dass Google oder Apple Aufnahmen einer Person, eines Hauses oder eines Fahrzeugs veröffentlichen, kannst du dies den Unternehmen über ein entsprechendes Widerspruchsformular mitteilen. Personen, die vor 2022 Einspruch gegen die Veröffentlichung von Aufnahmen eingelegt haben, müssen ihren Widerspruch erneuern, da er nicht mehr gültig ist. Weitere Informationen zum Widerspruchsrecht und zur aktuellen Rechtslage findest du online auf der Webseite der Stadt Münster.

Teilen:

Mehr Beiträge:

Schawarma in Münster: die Top 3

Schawarma in Münster: die Top 3

Instagram Whatsapp Linkedin Auch in Münster hat sich Shawarma als ein Favorit für Liebhaber der orientalischen Küche etabliert. Während viele von uns den Genuss von