Suche
Close this search box.
Das Logo von Münster Aktuell
BannerCP

„Krankletterer“ von Münster legt Berufung ein

Ein Gericht in Münster wird die Berufung überprüfen müssen.
Bild von Arek Socha auf Pixabay

„Krankletterer“ von Münster kürzlich verurteilt

In Münster hat der berüchtigte „Krankletterer„, der kürzlich zu einer Haftstrafe verurteilt wurde, wie erwartet Berufung eingelegt. Dies bestätigte der Direktor des Amtsgerichts Münster auf Nachfrage. Der heute 59-Jährige wurde Ende Juni erstinstanzlich wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, vorsätzlicher Körperverletzung, Nachstellung sowie Beleidigung und Hausfriedensbruch zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und acht Monaten verurteilt.

Seit Jahren Konflikte

Der Mann, der seit Jahren in Konflikt mit seinen Nachbarn steht, hat diese wiederholt verbal und physisch angegriffen. Als Reaktion auf die Räumung seines vermüllten Grundstücks im Stadtteil Kinderhaus durch die Behörden, besetzte er mehrmals Baukräne in der Stadt und legte Baustellen für Wochen lahm. Laut der Baufirma entstand dabei ein Schaden von 220.000 Euro. Er bedrohte und beleidigte Sicherheitskräfte, Polizeibeamte, den Oberbürgermeister von Münster und die Polizeipräsidentin. Schon vor der Urteilsverkündung am Amtsgericht hatte er angekündigt, dass er die Entscheidung der Richterin und der beiden Schöffen nicht akzeptieren werde.

„Krankletterer“ von Münster: Ein Wiederholungstäter

Der Mann, der in den letzten Jahren bereits mehrfach auf Bewährung verurteilt wurde und daher vorbestraft ist, wurde vom Amtsgericht als schuldfähig eingestuft. Trotz der Diagnose einer psychischen Erkrankung durch einen Gutachter. Seine Pflichtverteidiger bezeichneten den Mann als „Systemsprenger“, der weder ins Gefängnis noch in die geschlossene Psychiatrie gehöre.

Teilen:

Mehr Beiträge:

Schawarma in Münster: die Top 3

Schawarma in Münster: die Top 3

Instagram Whatsapp Linkedin Auch in Münster hat sich Shawarma als ein Favorit für Liebhaber der orientalischen Küche etabliert. Während viele von uns den Genuss von