Suche
Close this search box.
Das Logo von Münster Aktuell
BannerCP

Schnelle Bahnverbindung zwischen Münster und Zwolle gefordert

Ein Zug am Hauptbahnhof Münster könnte auch vom möglichen Blindgänger betroffen sein.
Bild von Erich Westendarp auf Pixabay

Oberbürgermeister drängen auf zügigen Ausbau

Die Oberbürgermeister von Münster und Zwolle, Markus Lewe und Peter Snijders, setzen sich für eine direkte und vollelektrifizierte Bahnstrecke zwischen den beiden Städten ein. Bei einem Treffen in Zwolle betonten die Stadtoberhäupter die positiven Effekte für die regionale Entwicklung. Laut Lewe würde der Ausbau der Verbindung nicht nur der grenzüberschreitenden Mobilität dienen, sondern auch der Vernetzung auf europäischer Ebene.

Aufnahme in transeuropäisches Verkehrsnetz gefordert

Der fehlende Streckenabschnitt zwischen Münster und Zwolle soll möglichst rasch elektrifiziert werden. Aktuell laufen Untersuchungen zur Umsetzung. Zudem fordern die Oberbürgermeister die Aufnahme der Verbindung in das Transeuropäische Verkehrsnetz (TEN-V). Hierzu finden derzeit Verhandlungen in Brüssel statt.

Gemeinsame hanseatische Geschichte

Neben dem Austausch zur Bahnstrecke nutzte Lewe seinen Besuch in Zwolle auch, um die örtliche „Fabrik der Zukunft“ zu besichtigen. Zwolle ist wie Münster Hansestadt und blickt auf eine gemeinsame hanseatische Vergangenheit zurück. In diesem Jahr feiert Zwolle 800 Jahre Stadtrechte. Der kulturelle Austausch zwischen den Städten zeigt sich aktuell bei der Freiluftausstellung IJsselbiennale.

Bahnverbindung Münster Zwolle als Chance für die Zukunft

Laut Snijders bietet die schnelle Bahnverbindung große Chancen für die Zukunft. Der Ausbau würde den kulturellen Austausch stärken und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in vielen Bereichen fördern. Die Oberbürgermeister drängen daher auf eine rasche Umsetzung der Pläne.