Suche
Close this search box.
BannerCP

Transformation der Gremmendorfer Meile: Planungen und Baumaßnahmen bis 2026

Wegen Ausbauarbeiten ist die A1 bei Münster dieses Wochenende gesperrt. Umleitungen sind eingerichtet. Der Ausbau soll bis 2027 abgeschlossen sein. Dazu kommen Rekordinvestitionen in NRW.
Foto: Monika

Neue Pläne für die Gremmendorfer Meile

Das größte Baugebiet Münsters, die ehemalige York-Kaserne in Gremmendorf, steht vor Veränderungen. Die Stadtverwaltung hat im vergangenen Frühjahr Pläne veröffentlicht, um das bestehende Geschäftsgebiet, auch als „Meile“ bekannt, mit einem neuen Quartier zu verbinden.

Informelles Treffen mit Gewerbetreibenden

In der vergangenen Woche lud die Stadtverwaltung Gewerbetreibende und Anlieger zu einem informellen Treffen ein. Dabei hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen, Anregungen und Bedenken zu äußern. Die Stadt plant, über den Fortschritt der Planungen Ende Januar in der Sitzung der Bezirksvertretung Südost zu informieren.

Änderungen in den aktuellen Planungen

Die aktuelle Initiative der Stadtverwaltung weicht teilweise von den ursprünglichen Planungen ab, was aufgezeigt wird, indem sie erneut vorgestellt werden. Bemerkenswert ist, dass die Stadt nun federführend agiert, obwohl im letzten Jahr eigens ein Zentrenmanagement für die „Gremmendorfer Ortsmitte“ eingerichtet wurde.

Startdatum für Umbaumaßnahmen bis 2026

Die Stadt gibt bekannt, dass es zwar noch kein konkretes Startdatum für die Umbaumaßnahmen gibt, diese jedoch keinesfalls vor 2026 beginnen werden. Diese Information bietet Gewerbetreibenden kurzfristige Planungssicherheit und wurde in einem informellen Treffen diskutiert, das laut Jan Christoph Borghorst, dem Vorsitzenden des Gewerbevereins Gremmendorf Angelmodde, weniger kontrovers verlief.