Suche
Close this search box.
Das Logo von Münster Aktuell
BannerCP

Unerwartete Vollsperrung am Breul: Die Gründe und Folgen

Straßensperrungen in Münster
Bild von Andreas Lischka auf Pixabay

Münster: Unerwartete Sperrung am Breul

Ursprünglich war geplant, die Fernwärmeleitung am Breul in Münster zu erneuern, ohne die Straße zu sperren. Doch die Pläne änderten sich unerwartet. Die Stadtwerke Münster berichteten am Sonntag von einer unvorhergesehenen Vollsperrung des Breul. Die Polizei bestätigte, dass die Baustelle, die seit Anfang August wegen der Fernwärmeleitung besteht, der Grund für die Sperrung ist.

Warum wurde der Breul gesperrt?

Die Sicherheitsplatten, die die Baustelle schützen, haben sich verschoben. Dies führte dazu, dass die Sicherheit der Baustelle am Sonntag nicht garantiert werden konnte. Daher entschied sich die Polizei, die Straße vollständig zu sperren. Diese Sperrung wird voraussichtlich bis mindestens Montagmorgen, den 11. September, andauern.

Breul als wichtige Verkehrsader

Der Breul dient aktuell als Ausweichroute für die seit Monaten gesperrte Bergstraße. Die geplante Erneuerung der Fernwärmeleitung am Breul sollte ursprünglich ohne eine Vollsperrung durchgeführt werden. Doch die aktuellen Ereignisse haben diese Pläne durchkreuzt.

Auswirkungen auf den Busverkehr

Die Sperrung des Breul hat auch Konsequenzen für den Busverkehr in Münster. Mehrere Buslinien, darunter die Linien 5, 15 und 16, müssen Umleitungen in Kauf nehmen. Aufgrund weiterer Veranstaltungen in der Stadt sind auch die Linien 1 und 9 von den Umleitungen betroffen. Die Stadtwerke haben detaillierte Informationen zu den Umleitungen und den betroffenen Haltestellen bereitgestellt.

Alternative Haltestellen und Routen

Für die betroffenen Buslinien wurden Ersatzhaltestellen eingerichtet. Fahrgäste können beispielsweise die Haltestellen Cheruskerring, Münzstraße oder Bült nutzen. Es wird empfohlen, sich über alternative Routen und Linien zu informieren, um mögliche Verzögerungen zu vermeiden.