Suche
Close this search box.
BannerCP

Verzögerung bei der Fertigstellung des Szenebereichs am Bremer Platz

Erfahre alles über die Verzögerung bei der Neugestaltung des Bremer Platzes in Münster, die nächsten Schritte im Umbauprozess und die zukünftige Gestaltung des beliebten städtischen Raums.
Foto: Stadt Münster.

Du wartest auf die Neugestaltung des Bremer Platzes in Münster? Es gibt Neuigkeiten: Die Fertigstellung des nördlichen Teilbereichs, der für das bahnhofsnahe Milieu gedacht ist, verzögert sich bis Jahresende. Grund dafür sind Lieferengpässe beim benötigten Stahl für den Sichtschutz und die WC-Anlage. Doch keine Sorge, die Gesamtfertigstellung des Platzes ist weiterhin für Ostern 2024 geplant.

Aktueller Stand der Umbauarbeiten am Bremer Platz

Der Bremer Platz verwandelt sich bereits sichtbar: Wetterschutzsegel wurden Anfang Oktober montiert, und die Pflasterflächen sowie Pflanzungen sind bereits fertig. Auch Sitzblöcke zur Platzbegrenzung und die vorbereitenden Arbeiten für die WCs sind abgeschlossen, einschließlich der Installation in der Brunnenkammer und der Fundamente für den Sichtschutz.

Nächste Schritte: Sichtschutzelemente und WC-Anlage

In den kommenden Wochen erfolgt die Montage der äußeren Sichtschutzelemente, gefolgt von der Installation der Toiletten-Anlage. Diese Spezialanfertigung „Hock-WCs“ mit schneckenförmigem Sichtschutz erfordert eine zeitaufwendige Endmontage. Die komplexen Herstellungsverfahren für die gekrümmte Stahlkonstruktion des Sichtschutzes haben die Wartezeit verlängert.

Zukünftige Gestaltung des Bremer Platzes

Nach Fertigstellung des Szenebereichs wird der Bremer Platz in drei Zonen aufgeteilt, die unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden. Der mittlere Bereich dient als Durchgang und Eingangstor zum Hansaviertel, mit Sitzmöglichkeiten und einem Wasserspiel für heiße Sommertage. Im Süden des Platzes entsteht eine Fläche für Aufenthalt und Bewegung.