Suche
Close this search box.
Das Logo von Münster Aktuell
BannerCP

Studentenwohnmarkt in Münster: Die Lage bleibt angespannt

Münster erlebt einen unerwarteten Anstieg der Erstsemesterzahlen. Die Universität reagiert mit organisatorischen Maßnahmen und bleibt trotz der Herausforderung zuversichtlich.
Foto: Dom Fou auf Unsplash

MLP-Studentenwohnreport 2023: Münster hält Niveau, doch Wohnraum bleibt knapp

Der kürzlich veröffentlichte MLP-Studentenwohnreport 2023 beleuchtet die Wohnsituation für Studenten in Münster und zeigt ein unverändertes, aber dennoch angespanntes Bild. Mit etwa drei Wohnungsanzeigen für kleine Wohnungen (unter 40 Quadratmeter) pro 100 Studierende, rangiert Münster auf dem Studentenwohnmarkt deutschlandweit fast am Ende. Lediglich in Bochum scheint die Lage noch angespannter zu sein.

Studentenwohnmarkt Münster: Angebot bleibt stabil, Mietpreise steigen

Im Vergleich zum Vorjahr hat Münster sein Angebot an Studentenwohnungen halten können, während in vielen der 38 untersuchten Städte das Angebot gesunken ist. Die Mietpreise in Münster liegen mit etwa 15 Euro pro Quadratmeter im Mittelfeld, wobei München mit rund 25 Euro pro Quadratmeter erneut die Spitze einnimmt.

Durchschnittliche Mietkosten für Studentenwohnungen und WG-Zimmer

Für eine typische 30-Quadratmeter-Studentenwohnung in Münster musst du etwa 450 Euro kalt einplanen, während ein vergleichbares 20-Quadratmeter-WG-Zimmer rund 350 Euro kostet. In den letzten drei Jahren sind die Mieten für Studenten in Münster durchschnittlich um etwa sechs Prozent pro Jahr gestiegen.

Nebenkosten und Heizkosten: Eine zusätzliche Belastung

Seit Ende 2021 haben sich die Heizkosten bundesweit um etwa 50 Prozent erhöht, was eine zusätzliche finanzielle Belastung darstellt. Die Nebenkosten in Münster bleiben laut Report mit durchschnittlich 3,50 Euro pro Quadratmeter im Mittelfeld, was die Gesamtkosten für das Wohnen in der Stadt weiter in die Höhe treibt.

Ausblick: Entspannung des Wohnungsmarktes bleibt unwahrscheinlich

Aufgrund des Flächenmangels und der wachsenden Bevölkerung ist auch in den kommenden Jahren keine Entspannung des Wohnungsmarktes in Sicht. Die finanzielle Lage für Studenten hat sich durch die Inflation verschärft, und die Aussicht auf eine Verbesserung der Wohnsituation bleibt trübe.

MLP-Studentenwohnreport: Fokus auf den freien Markt

Der MLP-Studentenwohnreport, erstellt in Zusammenarbeit mit dem Institut der deutschen Wirtschaft, konzentriert sich auf den freien Markt und lässt Angebote von Studentenwohnheimen außen vor. Dies gibt einen realistischen Einblick in die Wohnsituation auf dem freien Markt in Münster.