Suche
Close this search box.
Das Logo von Münster Aktuell
BannerCP

Verzögerung der Bauarbeiten in Münster: Der Hohenzollernring unter Baustress

Aufgrund von Baurbeiten kommt es zur Vollsperrung der A1.
Bild von Anna auf Pixabay

Einwohner und Pendler in Münster müssen sich auf eine längere Dauer der Bauarbeiten am Hohenzollernring einstellen. Die für die Fernwärmeversorgung wichtigen Sanierungsmaßnahmen werden bis ins nächste Jahr hineinreichen, was für anhaltende Verkehrseinschränkungen sorgt.

Anhaltende Bauarbeiten am Hohenzollernring verlängern Verkehrseinschränkungen

Die Bauarbeiten am Hohenzollernring, die für die Erneuerung der Fernwärmeleitungen unerlässlich sind, stellen Anwohner und Autofahrer vor Geduldsproben. Die Stadtnetze Münster haben angekündigt, dass die Einschränkungen länger als geplant bestehen bleiben. Der Abschnitt des Rings, der momentan als Einbahnstraße zwischen Manfred-von-Richthofen-Straße und Warendorfer Straße fungiert, wird voraussichtlich bis April nicht beidseitig befahrbar sein.

Vollsperrung des Hohenzollernrings: Ein kritisches Wochenende steht bevor

Ein entscheidendes Ereignis im Bauzeitplan ist die anstehende Vollsperrung des Rings an einem Wochenende im November. Um eine querende Wärmeleitung zu ersetzen, muss der Verkehr komplett umgeleitet werden. Während dieser Zeit wird der Zugang für Notfalldienste wie Rettungswagen und Feuerwehr sichergestellt.

Endspurt der Bauarbeiten: Einbahnstraßenregelung bis zum Frühjahr

Das Finale der Baumaßnahmen ist in Sicht, doch eine abschließende Fertigstellung wird erst im Frühling möglich sein. Klimatische Bedingungen verhindern eine Asphaltierung während der Wintermonate. Die Stadtnetze sind bemüht, die Einschränkungen in dieser Phase so gering wie möglich zu halten.

Die Stadtwerke betonen die Wichtigkeit der Baumaßnahmen und bitten um Verständnis bei den Bürgern. Eine provisorische Öffnung der Straße ist nach Absprachen mit den Behörden nicht vorgesehen, da dies zu weiteren Verkehrsbehinderungen führen würde.