Suche
Close this search box.
Provinzial Logo
Privatadresse schützen mit Adressgeber

Straßenblockaden am 3. Oktober: Der Sparkassen Münsterland Giro nimmt Fahrt auf

Am 3. Oktober verwandelt sich Münster in eine Radsportarena. Der Sparkassen Münsterland Giro führt durch die Stadt und umliegende Kreise. Informiere dich über Straßensperrungen und genieße das Rennen!
Foto: Csillagvirág auf Pixabay

Radsport im Fokus: Münster heißt den Sparkassen Münsterland Giro willkommen

Am 3. Oktober (Dienstag) steht in Münster der Radsport im Mittelpunkt des Geschehens. Der Sparkassen Münsterland Giro zieht in diesem Jahr durch die Kreise Osnabrück, Steinfurt und Warendorf und natürlich durch die Stadt Münster selbst. Über 5.000 Teilnehmer, von Nachwuchstalenten bis zu Profis, nehmen an diesem Radsportereignis teil. Während die Profis in Osnabrück starten, beginnen die Breitensportler ihre Fahrt in Münster. Um ein sicheres Rennen zu gewährleisten, werden die Rennstrecken in der Stadt für den Autoverkehr gesperrt. Umleitungen sind an allen großen Zufahrtsstraßen gut ausgeschildert. Darüber hinaus stehen an wichtigen Kreuzungen Streckenposten zur Verfügung.

Verkehrsmaßnahmen: Ein Gleichgewicht zwischen Radsport und Mobilität

Der Sparkassen Münsterland Giro zählt zu den bedeutendsten Eintagesrennen in Deutschland. Er wird unter anderem von dem internationalen Radsportverband UCI hoch bewertet, Um sowohl den Sportlern eine „freie Bahn“ zu bieten als auch die Mobilität der Anwohner nicht zu stark einzuschränken, sind umfangreiche Verkehrsmaßnahmen erforderlich. Die Bewohner im Norden der Stadt Münster können das Radrennen direkt vor ihrer Haustür genießen. Wer jedoch am Feiertag seinen Stadtteil verlassen möchte, sollte sich im Voraus über die Straßensperrungen in den Stadtteilen Kinderhaus, Coerde, Gelmer, Sprakel und die temporären Sperrungen informieren.

Innenstadt Münster: Das Herz des Sparkassen Münsterland Giro

Der Schlossplatz wird erneut zum Zentrum des Sparkassen Münsterland Giro mit dem Zielbereich. Schon am 2. Oktober, Montag, wird ab 14 Uhr die Straße „Schlossplatz“ von der Münzstraße bis zur Gerichtsstraße gesperrt, die Sperrung wird am 3. Oktober um 23 Uhr wieder aufgehoben. Am Renntag selbst, dem 3. Oktober, sind von 6 bis 19 Uhr viele Straßen in der Innenstadt gesperrt, darunter die Steinfurter Straße, Neutor, Schlossplatz, Universitätsstraße und viele mehr. In diesem Bereich gilt ebenfalls ein absolutes Park- und Halteverbot von 6 bis 19 Uhr.

LeezenCups: Der Auftakt zum Radsportfest

Die LeezenCups starten auf dem Prinzipalmarkt und markieren den Beginn des Radsportfestes. Die Aufbauarbeiten beginnen bereits am Montag, 2. Oktober, ab 18 Uhr. Die Starts der LeezenCups sind für 8.00 Uhr, 8.45 Uhr und 9.50 Uhr angesetzt, mit Lautsprecherdurchsagen zur Information der Teilnehmer ab etwa 7.30 Uhr. Für die Anfahrt der LeezenCups sind einige Straßen von etwa 7.30 bis 10.30 Uhr teilweise gesperrt.

Verkehrs-Hotline und weitere Informationen

Für Fragen und Notfälle steht eine Verkehrs-Hotline zur Verfügung. Die Hotline ist am 1. Oktober von 8 bis 16 Uhr, am 2. Oktober von 8 bis 18 Uhr und am 3. Oktober von 6 bis 18 Uhr erreichbar. Alle Informationen zum Rennen, zur Streckenführung und den Durchfahrtszeiten sind auf der offiziellen Website des Sparkassen Münsterland Giro und auf der städtischen Geo-Website zu finden.