Suche
Close this search box.
Provinzial Logo

Kellerbrand an der Scheibenstraße: Ursache noch ungeklärt

Die Feuerwehr Münster konnte Entwarnung nahe Hauptbahnhof geben.
Foto: Ralph

Teilen:

Massive Rauchentwicklung und Notrufe

Ein Kellerbrand an der Scheibenstraße am Mittwoch in den frühen Morgenstunden sorgte für massive Rauchentwicklung. Zahlreiche Anrufer meldeten den dichten Rauch der Feuerwehr, die sofort Einsatzkräfte alarmierte und erste Verhaltenshinweise gab.

Einsatzkräfte im Einsatz

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Rauchentwicklung bereits massiv. Mehrere Personen standen an den Fenstern des Gebäudes, während niemand durch den dichten Rauch im Treppenhaus zu flüchten versuchte. Zwei Trupps unter Atemschutz begannen sofort mit der Rettung der Menschen, während ein weiterer Trupp den Brand im Keller bekämpfte.

Rettungsaktionen und Betreuung

Zwei Personen wurden über die Drehleiter der Feuerwehr gerettet. Der Rettungsdienst der Stadt Münster versorgte und betreute insgesamt sechs Anwohner. Ein Bewohner wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert. Drei Bewohner mussten in einem Hotel untergebracht werden, da einige Wohnungen durch den Brand unbewohnbar geworden sind.

Brandursache noch ungeklärt

Die Ursache des Kellerbrands an der Scheibenstraße ist noch ungeklärt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Weitere Informationen werden erwartet, sobald die Untersuchungen abgeschlossen sind.

Fazit

Der Kellerbrand an der Scheibenstraße zeigte die Effizienz und das schnelle Handeln der Feuerwehr und Rettungsdienste. Trotz der massiven Rauchentwicklung und der gefährlichen Situation konnten alle Bewohner gerettet und versorgt werden. Die Ermittlungen zur Brandursache werden hoffentlich bald Klarheit bringen.