Suche
Close this search box.
Provinzial Logo
Privatadresse schützen mit Adressgeber

Mickie Krause wirbt mit Song-Umdichtung für FMO

Der Flughafen Münster/Osnabrück bietet die Möglichkeit, viele europäische Länder zu bereisen. FMO
Foto: Pixabay, hpgruesen

Lokale Prominenz unterstützt regionalen Flughafen

In einer bemerkenswerten Werbekampagne hat sich der Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) die Unterstützung von Mickie Krause gesichert, einem bekannten Sänger, der vor allem für seine Partyhits bekannt ist. Krause hat seinen beliebten Song „Eine Woche wach“ in „Wir fliegen ab hier“ umgedichtet, was zum langjährigen Slogan des FMO passt. Diese kreative Initiative zeigt, wie lokale Prominenz eingesetzt werden kann, um regionale Einrichtungen zu fördern und gleichzeitig eine Brücke zwischen lokaler Kultur und Reiselust zu schlagen.

Mickie Krauses kreative Hommage an den FMO

In einem auf YouTube veröffentlichten Video ist Mickie Krause in verschiedenen Szenen am und um den Flughafen Münster-Osnabrück zu sehen. Er singt in der Wartehalle, präsentiert ein FMO-Handtuch, das einen Strand simuliert, und tanzt durch das Video, während er Flugzeuge einweist. Die Umdichtung seines Songs und das humorvolle Video unterstreichen nicht nur Krauses Verbundenheit mit dem Flughafen, sondern auch seine Fähigkeit, Sommer, Urlaub und gute Laune zu verkörpern.

Die Bedeutung der Kampagne für den FMO

Diese Werbekampagne könnte für den Flughafen Münster-Osnabrück von großer Bedeutung sein. Indem Mickie Krause, eine Person, die in der Region sehr beliebt ist und regelmäßig für seine Flüge nach Mallorca den FMO nutzt, in die Werbemaßnahmen einbezogen wird, spricht der Flughafen eine breite Zielgruppe an. Krauses Image als Symbol für Sommer und Urlaub passt perfekt zur Botschaft des Flughafens, der als Startpunkt für die Urlaubsreisen vieler Menschen dient.

Resonanz und Auswirkungen auf die Region

Die Kampagne hat das Potenzial, nicht nur die Bekanntheit des Flughafens zu erhöhen, sondern auch positiv auf die regionale Wirtschaft und das Tourismusgeschäft zu wirken. Durch die Assoziation mit Mickie Krause und die humorvolle Aufmachung des Videos wird eine lockere und positive Atmosphäre geschaffen, die potenzielle Reisende ansprechen und zur Nutzung des FMO motivieren könnte. Darüber hinaus stärkt es das Gemeinschaftsgefühl in der Region und unterstreicht die Bedeutung des Flughafens als wichtigen Verkehrsknotenpunkt.