Suche
Close this search box.
Provinzial Logo
Privatadresse schützen mit Adressgeber

Frauentag in Münster: Ein Tag voller Kunst, Kultur und politischem Engagement

Entdecken Sie, wie Münster den Internationalen Frauentag mit Kunst, Kultur und politischem Engagement feiert. Von kreativen Workshops im LWL-Museum bis hin zu inspirierenden Performances, Münster setzt ein starkes Zeichen für Gleichberechtigung und Solidarität.
Foto: Lindsey LaMont

Münster feiert den Internationalen Frauentag mit einer Vielzahl von Veranstaltungen, die die Bedeutung von Frauen in der Kunst, Geschichte und Gesellschaft hervorheben. Vom LWL-Museum bis hin zu kraftvollen Performances und Kundgebungen setzt die Stadt ein lebhaftes Zeichen für Gleichheit und würdigt die Beiträge und Kämpfe von Frauen weltweit.

Langer Freitag im Zeichen der Frauen: Eintritt frei im LWL-Museum

  • Zeitraum: Freitag, 8.3.2024, 18.00 – 24.00 Uhr
  • Ort: LWL-Museum für Kunst und Kultur, Domplatz 10

Anlässlich des Internationalen Frauentags öffnet das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster seine Türen für einen besonderen Abend. Von 18:00 bis Mitternacht bietet das Museum kostenlose Einblicke in die Welt der „Frauen und Kunst“ durch Kunstgespräche, Workshops und Aktzeichnen. Besucher:innen haben die Gelegenheit, mit Kunstvermittler:innen sowohl der Dauersammlung als auch der Sonderausstellung „Nudes“ in Dialog zu treten. Highlights des Programms sind Workshops zu „Bodylanguage“ und die Herstellung von Suffragetten-Broschen, Symbolen der historischen Frauenrechtsbewegung.

Frauengeschichte(n) im Fokus – Ein Rundgang durch das Stadtmuseum Münster

  • Zeitraum: Freitag, 8.3.2024
  • Ort: Stadtmuseum Münster, Salzstraße 28
  • Uhrzeit: 14.00 Uhr

Entdecke auf einem einstündigen Rundgang die bedeutenden Frauen der Stadtgeschichte Münsters. Vom Mittelalter bis zur Neuzeit werden die sich wandelnden Frauenbilder kritisch hinterfragt und weibliche Lebenswelten beleuchtet. Finden Sie heraus, welche Leistungen Frauen erbringen mussten, um in den Museumsausstellungen gewürdigt zu werden. Kosten: 3,- Euro (ermäßigt 2,- Euro), keine Anmeldung erforderlich. Treffpunkt ist im Museumsfoyer. Weitere Details unter: Stadtmuseum Münster.

„Frauen.Brand.Reden.Nein.SCHREI!“ – Eine Performance zum Internationalen Frauentag

  • Zeitraum: Freitag, 8.3.2024
  • Ort: SpecOps, Aegidiimarkt 5
  • Uhrzeit: 19.30 Uhr

Anlässlich des Internationalen Frauentages lädt das Stadtensemble zur Wiederaufnahme ihres Projekts „Frauen.Brand.Reden.Nein.SCHREI!“ ein, eine kraftvolle Mischung aus Lesung und Performance im SpecOps. Die Veranstaltung feiert weiblichen politischen Protest durch Brandreden bedeutender Frauen wie Helene Lange, Rosa Luxemburg und Angela Merkel bis hin zu aktuellen Stimmen wie Malala Yousafzai und Greta Thunberg. Im Anschluss bietet sich die Gelegenheit zum Austausch. Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten. Weitere Infos: Stadtensemble.

Gemeinsam für Gleichheit: Kundgebung am Weltfrauentag

  • Zeitraum: 8. März
  • Ort: Stubengassenplatz
  • Uhrzeit: 17 Uhr

Am Weltfrauentag ruft das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung in Münster zur Teilnahme an einer  Kundgebung auf, um gegen Gewalt, Ungerechtigkeit und Diskriminierung zu demonstrieren. Das Ziel ist es, ein starkes Zeichen für Geschlechtergleichheit zu setzen und sich gegen jene zu stellen, die Grundrechte bedrohen. Die Veranstaltung ist inklusiv, mit einem familienfreundlichen Block und barrierearmen Zugang. Teilnehmer sind eingeladen, leuchtende Schilder mitzubringen, jedoch sind Partei- oder Staatsflaggen sowie der Konsum von Drogen und Alkohol nicht gestattet.

Der Internationale Frauentag in Münster soll ein Beispiel für Solidarität und kulturelle Vielfalt werden. Durch Museumsbesuche, Performances und Kundgebungen hast du die Möglichkeit ein starkes Signal für die Gleichberechtigung der Geschlechter zu senden. Diese Veranstaltungen würdigen nicht nur die Errungenschaften von Frauen, sondern sollen auch zum Nachdenken und zum Dialog über die anhaltenden Herausforderungen anregen.