Suche
Close this search box.
Provinzial Logo

Ausbau des Stadions an der Hammer Straße: Baum muss weichen

Baumfällung für Ausbau und Modernisierung des städtischen Stadions an der Hammer Straße in Münster.
Foto: ASSY

Teilen:

Notwendige Baumfällung für Stadionausbau

Am 11. Juli wird ein sieben Meter hoher Feldahorn für den Ausbau und die Modernisierung des städtischen Stadions an der Hammer Straße in Münster gefällt. Diese Baumfällung ist notwendig, um Platz für eine neue Ausfahrt für Fernsehübertragungs-Fahrzeuge zu schaffen. Der SC Preußen Münster arbeitet dabei eng mit der Stadt zusammen, um die erforderlichen Maßnahmen zu koordinieren.

SC Preußen Münster und die Stadt Münster

Der SC Preußen Münster und die Stadt Münster stehen in enger Abstimmung, um sicherzustellen, dass die Baumfällung im Einklang mit der Baumschutzsatzung erfolgt. Für den gefällten Baum sind Ersatzpflanzungen geplant, um den Umweltschutz zu gewährleisten und die Grünflächen der Stadt zu erhalten.

Hintergrund: Aufstieg in die 2. Bundesliga

Der Hintergrund für die Baumfällung ist der jüngste Aufstieg des SC Preußen Münster in die 2. Fußball-Bundesliga. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) knüpft den Spielbetrieb an bestimmte Auflagen und Bedingungen, insbesondere für TV-Übertragungen. Eine der wesentlichen Anforderungen ist die Schaffung von geeigneten Stellflächen für Übertragungswagen, um reibungslose TV-Übertragungen zu gewährleisten.

Ausbau des Medien-Compounds

Auf der Fläche der ehemaligen Westtribüne entsteht ein neues Medien-Compound mit Stellflächen für Übertragungswagen. Hier können Medienvertreter bei Heimspielen ihre Technik aufbauen und nutzen. Dies ist ein wichtiger Schritt, um den Anforderungen der DFL gerecht zu werden und eine professionelle Übertragungsinfrastruktur zu bieten.

Die Baumfällung für den Ausbau und die Modernisierung des städtischen Stadions an der Hammer Straße ist ein notwendiger Schritt, um den Spielbetrieb des SC Preußen Münster in der 2. Fußball-Bundesliga zu ermöglichen.