Suche
Close this search box.
Provinzial Logo
Privatadresse schützen mit Adressgeber

Baustart für dreizügige Grundschule in Albachten-Ost: Ein Blick auf das Projekt

Baustart der nachhaltigen, dreizügigen Grundschule in Albachten-Ost, Münster, beginnt im Juni. Fertigstellung bis Sommer 2026 geplant. Investition: 25 Millionen Euro. Nachhaltigkeit und moderne Architektur stehen im Fokus.
Foto: Dimitris Vetsikas

Der Baustart für die nachhaltige, dreizügige Grundschule in Albachten-Ost, Münster, steht Anfang Juni bevor. Dieses Bauprojekt, das rund 25 Millionen Euro kostet, soll bis Sommer 2026 abgeschlossen sein und stellt einen wichtigen Schritt für die städtische Entwicklung dar.

Ein umfassendes Bauprojekt in Albachten-Ost

Das Baugebiet in Albachten-Ost umfasst nicht nur die neue Grundschule, sondern auch drei Kitas, ein Feuerwehrhaus und 470 Wohneinheiten. Diese umfassende Entwicklung zielt darauf ab, die Infrastruktur und Lebensqualität in diesem Teil von Münster erheblich zu verbessern. Der Zugang zur Baustelle erfolgt über die „Hohe Geist“.

Planung und innovative Architektur der Grundschule

Der Entwurf für die dreizügige Grundschule basiert auf der Planung von ReindersArchitekten und ist eine Wiederholungsplanung der bereits bestehenden Grundschule in Sprakel. Die Schule wird zwölf Unterrichtsräume sowie Differenzierungs- und Betreuungsräume in Clustern bieten. Diese innovative Architektur fördert eine flexible Nutzung und moderne pädagogische Ansätze.

Zentrum des Schulgebäudes: Das offene Forum

Ein Merkmal der neuen Grundschule ist das Forum, das sich im Zentrum des Gebäudes befindet und zum Außenbereich hin geöffnet ist. Dieses Design soll eine offene und kommunikative Lernumgebung fördern, die den Austausch und das Gemeinschaftsgefühl unter den Schülern stärkt.

Nachhaltigkeit als zentrales Element

Nachhaltigkeit steht bei diesem Projekt im Vordergrund. Eine Photovoltaikanlage mit 100 Kilowatt-Peak (kWp) wird jährlich rund 52 Tonnen CO2 einsparen. Zudem wird das Dach des Schulgebäudes begrünt, um eine umweltfreundliche Architektur zu gewährleisten und das Mikroklima zu verbessern.

Finanzielle und organisatorische Verantwortung

Das Amt für Immobilienmanagement der Stadt Münster ist für die Umsetzung des Projekts verantwortlich. Die gesamte Investition für den Neubau beträgt rund 25 Millionen Euro.

Die Einrichtung der Baustelle beginnt Anfang Juni, mit einer Zufahrt über die „Hohe Geist“. Dieser frühe Baustart stellt sicher, dass das ambitionierte Fertigstellungsdatum im Sommer 2026 eingehalten werden kann. Die gründliche Vorbereitung und Organisation sind entscheidend für den erfolgreichen Verlauf des Projekts.

Einbindung der Gemeinschaft und zukünftige Entwicklungen

Das Projekt in Albachten-Ost zeigt, wie wichtig die Einbindung der Gemeinschaft in städtische Entwicklungsprojekte ist. Durch den Bau der neuen Grundschule und weiterer Einrichtungen wird nicht nur die Bildungslandschaft gestärkt, sondern auch das soziale Gefüge gefördert. Die Bürger von Münster können sich auf eine modernisierte und nachhaltige Umgebung freuen, die zukunftsweisend ist.