Suche
Close this search box.
Provinzial Logo
Privatadresse schützen mit Adressgeber

Der Baumwipfelpfad Bad Iburg: Ein Naturjuwel in Niedersachsen

Waldhütten am Wipfelpfad Bad Iburg
Foto: Carolin Schwegmann; Waldhütten am Wipfelpfad Bad Iburg

Einzigartige Perspektiven auf die Natur: Der Baumwipfelpfad Bad Iburg

Der Baumwipfelpfad in Bad Iburg lädt Besucher zu einem unvergesslichen Erlebnis in den Höhen des Teutoburger Waldes ein. Mit einer beeindruckenden Länge von nahezu 600 Metern eröffnet dieser Pfad nicht nur atemberaubende Ausblicke auf den angrenzenden Waldkurpark und das historische Iburger Schloss, sondern dient auch als Bildungsweg. Dieser kann die Besucher mit der reichen Erdgeschichte dieser Region vertraut macht. Als Teil des UNESCO Global Geopark TERRA.vita, bietet der Pfad durch die Baumwipfel zusammen mit einem Ausstellungspavillon faszinierende Einblicke in die geologische Vergangenheit des Teutoburger Waldes.

Atemberaubende Aussichten und eine Reise durch die Zeit

Vom markanten Einstiegsturm vom Baumwipfelpfad Bad Iburg aus sind die Aussichtsplattformen auf verschiedenen Ebenen auch barrierefrei erreichbar. In einer Höhe von über 30 Metern bietet der Pfad einen direkten Blick auf das Schloss Bad Iburg, den Heilklimatischen Kurort. Zudem sieht man die umliegende Landschaft einschließlich des Großen Freeden sowie auf die weitläufigen Wälder des Teutoburger Waldes. Der angrenzende Waldkurpark besticht durch seinen Reichtum an Laubbäumen, deren imposante Staturen und außergewöhnliche Formen jedem Besuch einen einzigartigen Anstrich verleihen. Einige dieser majestätischen Bäume sind über 250 Jahre alt und faszinieren mit ihren teilweise meterdicken Stämmen und den charakteristischen, teils skurrilen Kronen.

Eintritt & Öffnungszeiten Baumwipfelpfad Bad Iburg

Preise

Erwachsene 11,50 €

Senioren ab 65 Jahren 10,00 €

Kinder / Jugendliche von 6 bis einschl. 17 Jahren 5,00 €

Klein- und Vorschulkinder 1 von 0 bis einschl. 5 Jahren frei

Familienticket 2 Erwachsene + 2 Kinder / Jugendliche von 6 bis einschl. 17 Jahren 28,00 €

Kassen- und Öffnungszeiten

Dezember – Februar 10:00 – 16:00 Uhr

März 9:30 – 17:00 Uhr Kasse schließt um 16:30 Uhr

April –Oktober 9:30 – 18:00 Uhr Kasse schließt um 17:30 Uhr

November 10:00 – 17:00 Uhr Kasse schließt um 16:30 Uhr

(Stand 02.04.2024)

Foto: Carolin Schwegmann; Wipfelpfad im Frühling
Foto: Carolin Schwegmann; Wipfelpfad im Frühling

Bildung und Spaß hoch über dem Boden

Der Baumwipfelpfad Bad Iburg ist mehr als nur ein Spaziergang durch die Natur. Er ist ein interaktives Lernerlebnis für Besucher aller Altersgruppen. Mehr als 30 Erlebnis- und Lernstationen entlang des Pfades bieten spannende Informationen zu Flora, Fauna, Geologie und der Erdgeschichte. So kann man beispielsweise erfahren, dass die alten Bäume des Waldkurparks Heimat für fünf verschiedene Fledermausarten sind. Oder dass das, was wir gemeinhin als „Pilz“ bezeichnen, nur der sichtbare Teil eines viel größeren Organismus ist. Diese und viele weitere Erkenntnisse machen jeden Besuch zu einem lehrreichen Abenteuer.

Foto: Carolin Schwegmann; Infotafel
Foto: Carolin Schwegmann; Infotafel

Das Schloss Bad Iburg und sein kulturelles Erbe

Das Schloss Bad Iburg, ist ein historisches Wahrzeichen der Stadt und erzählt die Geschichten seiner einstigen Bewohner, die europäische Geschichte geschrieben haben. Die Anlage, die sowohl als ehemalige Residenz der Fürstbischöfe als auch als Benediktinerabtei diente, wurde bereits im 11. Jahrhundert gegründet. Besonders der Rittersaal, ein barockes Juwel, zieht mit seiner eindrucksvollen Perspektivmalerei und den Darstellungen der Taten des Herkules die Besucher in seinen Bann.

Der Waldkurpark: Ein Ort der Entspannung und Erholung

Der angrenzende Waldkurpark, ein Kernstück des heilklimatischen Kurorts Bad Iburg, lädt zum Verweilen und Entspannen ein. Der Park zeugt von einer langen Tradition der Naturheilkunde. Zudem bietet er neben seiner beeindruckenden Baumpopulation auch einen Kneipp-Erlebnispark, der Besucher zum Mitmachen und Entspannen einlädt. Wasserspiele, ein Wassertretbecken und verschiedene Aktionsfelder bieten Spaß und Erholung für Jung und Alt.

Foto: Carolin Schwegmann; Blick auf Schloss Bad Iburg
Foto: Carolin Schwegmann; Blick auf Schloss Bad Iburg