Suche
Close this search box.
Provinzial Logo
Privatadresse schützen mit Adressgeber

Aufklärungsquote Polizei Münster 2023 erreicht neuen Höchststand

Entdecken Sie die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Kriminalitätsbericht 2023 für Nordrhein-Westfalen, einschließlich Aufklärungsquoten, Trends bei Eigentumsdelikten und Gewaltkriminalität sowie die Herausforderungen der Integration.
Foto: Klaus Hausmann

Erfolgreiche Bekämpfung der Kriminalität in Münster

Die absolute Zahl der Straftaten in Münster erreicht einen 10 Jahres-Höchststand. Aber auch die Aufklärungsquote der Polizei steigt deutlich an. Die Statistiken zeigen, dass die Gesamtzahl der Straftaten in Münster von 31.773 Fällen im Vorjahr auf 34.829 gestiegen ist, was einem Zuwachs von 9,62 Prozent entspricht. Dennoch konnte die Aufklärungsquote Polizei Münster auf 52,11 Prozent verbessert werden, ein Anstieg um 4,48 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr.

Intensive Ermittlungsarbeit zahlt sich aus

Unter der Leitung von Polizeipräsidentin Alexandra Dorndorf hat die Polizei Münster ihre Strategien zur Verbrechensbekämpfung weiter verfeinert und intensiviert. „Die Verbesserung der Aufklärungsquote Polizei Münster ist das direkte Ergebnis der harten Arbeit und des Engagements unserer Teams. Wir setzen auf eine starke Präsenz in Brennpunktbereichen und nutzen alle verfügbaren rechtlichen Mittel, um der Kriminalität entgegenzuwirken“, so Dorndorf.

Fokus auf Prävention und innovative Methoden

Die Polizei hat besonderes Augenmerk auf die Verbesserung der Ermittlungsarbeit gelegt, indem sie die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Abteilungen intensivierte und sowohl die Spurensicherung als auch die digitalen Ermittlungsmethoden stärkte. Der Leitende Kriminaldirektor Jürgen Dekker betonte die Bedeutung der fortlaufenden Optimierung der Arbeitsprozesse und die Einführung neuer Technologien zur Verbrechensbekämpfung.

Rückgang der Straftaten im öffentlichen Raum

Die Polizei Münster erzielte einen weiteren Erfolg im Bereich der Straftaten im öffentlichen Raum, indem sie die Anzahl der Delikte um fast 1.000 Fälle reduzierte. Dieser Rückgang wird als direkte Folge der proaktiven Strategien und der intensivierten Ermittlungsarbeit der Polizei gesehen. „Durch unsere gezielten Maßnahmen konnten wir die Aufklärungsquote Polizei Münster weiter steigern und gleichzeitig die Sicherheit im öffentlichen Raum erhöhen“, erklärt Dorndorf.

 

Gemeinschaft als Schlüssel zum Erfolg

Die Polizei Münster betont die Bedeutung der Zusammenarbeit mit der Bevölkerung und anderen Behörden, um die Kriminalitätsbekämpfung effektiv zu gestalten. Dank gemeinsamer Anstrengungen und dem Austausch von Informationen konnte die Aufklärungsquote Polizei Münster auf ein historisches Hoch gebracht werden.

Den gesamten Bericht kann bei der Polizei Münster eingesehen werden.