Suche
Close this search box.
BannerCP

Das Jahr des Friedens in Münster: Programm und Highlights

Mayors for Peace. Hier sieht man einen Blumenkranz mit dem Friedenssymbol.
Bild von Engin Akyurt auf Pixabay

Die zweite Phase des Jahr des Friedens in Münster: Diskussion und Erforschung

Münster begann im Mai offiziell das Jubiläumsjahr „375 Jahre Westfälischer Frieden“ mit einer Eröffnungswoche. Nach einer Friedensbewegung von 7000 Schülern und zahlreichen Projekten verschiedener Akteure, liegt der Schwerpunkt in der zweiten Hälfte des Jahr des Friedens in Münster auf der Erinnerungskultur. Geplant sind unter anderem drei wissenschaftliche Konferenzen, weitere Schüleraktionen und ein umfangreiches Programm am Tag des offenen Denkmals. Der 375. Jahrestag des Friedensschlusses am 24. Oktober stellt den Höhepunkt des Jubiläumsjahres dar.

Wissenschaftliche Konferenzen zum Westfälischen Frieden

Mit drei international besetzten wissenschaftlichen Konferenzen erweitern die Universität und die Stadt Münster den Horizont und reflektieren gemeinsam mit der Stadtgesellschaft, welche Auswirkungen ein Krieg auf nachfolgende Generationen hat. „Wir sind erfreut, dass engagierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Expertise und Perspektive in die Diskussionen einbringen und die wichtige Frage des Erinnerns gemeinsam mit der Bevölkerung reflektieren“, sagt Bernadette Spinnen, Leiterin von Münster Marketing.

Jahr des Friedens Münster: Schüleraktionen und Tag des offenen Denkmals

Das Jubiläumsprogramm beinhaltet gezielt Schüleraktionen und eine Schulaktionswoche, um Schülerinnen und Schüler in das Friedensjahr einzubeziehen. Die bundesweite Eröffnung des Tags des offenen Denkmals am 10. September steht für einen weiteren Aspekt des Erinnerns – das gebaute historische Erbe.

Vielfältige Projekte und der Höhepunkt des Friedensjahres

„Die großen Programmstränge werden von vielfältigen Projekten umrahmt, die sich aus den unterschiedlichsten Perspektiven wie Sport, Jugend, Internationales, Musik, Kunst oder Nachhaltigkeit mit dem Westfälischen Frieden beschäftigen“, erklärt Bernadette Spinnen. Eine Feier zum 375. Jahrestag des Friedensschlusses am 24. Oktober in Münster bildet gemeinsam mit Feierlichkeiten in Osnabrück am 25. Oktober dann den Höhepunkt des Friedensjahres.

Teilen:

Mehr Beiträge: