Suche
Close this search box.
Provinzial Logo
Privatadresse schützen mit Adressgeber

Dringender Appell für Jugendzentrum in Münster: Brandbrief an Verwaltung

Entdecken Sie die drängenden Probleme des Jugendzentrums PG in Münster und die Aufrufe des Fördervereins an die Stadt
Foto: Gerd Altmann

Das Jugendzentrum PG Münster steht vor erheblichen Herausforderungen. Die Unsicherheit bezüglich der Räumlichkeiten bedroht die kontinuierliche Jugendarbeit. Der Vorstand des Fördervereins hat dies in einem offenen Brief dargelegt.

Rückblick auf die Situation des Jugendzentrums PG Münster

Seit dem 30.04.2024 sind die Räumlichkeiten an der Bennostraße, eine ehemalige Übergangslösung, nicht mehr verfügbar. Die Jugendangebote, die dort bis vor kurzem stattfanden, müssen nun anderweitig organisiert werden. Diese Entwicklung ist ein weiterer Rückschlag für das Jugendzentrum und die Arbeit im Bezirk Münster Mitte. Bereits Anfang des Jahres begann die Stadt mit dem Abriss des ursprünglichen Paul-Gerhardt-Hauses.

Die derzeitige Lage: Jugendzentrum PG unterwegs

Die Mitarbeiter des Jugendzentrums PG bemühen sich, trotz der räumlichen Herausforderungen, Angebote an verschiedenen Orten in Münster anzubieten. Die Initiativen reichen von Theater- und Tanzprojekten bis hin zu Hausaufgabenhilfe. Jedoch können viele beliebte Aktivitäten wie Musik, Billard oder gemeinsames Kochen nur sporadisch angeboten werden.

Krise im Jugendzentrum PG Münster: Ein Aufruf zur Aktion

In ihrem offenen Brief appelliert die Leitung des Fördervereins an die Stadtverwaltung und Politiker. Es wird gefordert, dass die Stadt ihrer Verantwortung nachkommt und die Jugendlichen nicht im Stich lässt. Die Forderungen umfassen die Bereitstellung von adäquaten Räumlichkeiten und die Wiederherstellung von Vollzeitstellen zur Unterstützung der Jugendarbeit.

Die Bedeutung offener Jugendarbeit in Krisenzeiten

Die offene Jugendarbeit ist besonders in unsicheren Zeiten von großer Bedeutung. Sie bietet jungen Menschen einen Ort der Sicherheit, Kreativität und des sozialen Austauschs. Es ist entscheidend, dass die Stadt Münster und die Verantwortlichen schnelle und effektive Lösungen finden, um die Zukunft des Jugendzentrums PG zu sichern.

Der Vorstand des Fördervereins fordert eine schnelle Reaktion und die Einrichtung eines Runden Tisches, um über die aktuelle Situation und mögliche Lösungen zu diskutieren. Die Gemeinschaft in Münster muss zusammenarbeiten, um den Jugendlichen einen stabilen und sicheren Ort für ihre Entwicklung zu bieten.