Suche
Close this search box.
Provinzial Logo

Neue Route für Ringlinie: Änderungen bei den Buslinien 33 und 34

Beschluss zur neuen Route für die Ringlinie in Münster der Buslinien 33 und 34 am 19. Juni 2024. Verbesserungen der Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit ab Herbst 2024.
Foto: Markus Marcinek

Teilen:

Beschluss zur neuen Route für die Ringlinie

Am 19. Juni 2024 hat der Stadtrat Münster den Beschluss gefasst, eine neue Route für die Ringlinie der Buslinien 33 und 34 einzuführen. Die Anzahl der Fahrgäste, die vor der Pandemie diese Linien nutzten, betrug etwa 5.000 pro Werktag.

Im Herbst 2022 wurden die Buslinien aufgrund eines Fachkräftemangels vorübergehend eingestellt. Die Wiederinbetriebnahme ist für den Herbst 2024 geplant. Die neuen Routenänderungen sollen die Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit der Linien verbessern.

Wichtige Änderungen der neuen Route

Eine der bedeutendsten Änderungen ist die neue Endhaltestelle an der Hafenstraße. Bisher verlief die Fahrt über den Hauptbahnhof, was nun entfällt. Diese Anpassung soll den Verkehrsfluss verbessern und Verzögerungen vermeiden. Eine neue Haltestelle in der Nähe des Knotenpunkts Ludgeriplatz wird zahlreiche Umsteigemöglichkeiten bieten.

Routenanpassungen der Buslinien 33 und 34

Die Linien 33 und 34 werden künftig über den Hansaring anstelle der Wolbecker Straße fahren. Diese Änderung deckt den gesamten Ring vom Kolde-Ring bis zur Hafenstraße ab. Zusätzlich wird die Linie 14 vom Hansaring auf die Wolbecker Straße verlegt. Diese Verlegung soll die Streckennutzung optimieren und die Verkehrsbelastung gleichmäßiger verteilen.

Einführung und Nutzung der Ringlinie Münster

Die Ringlinie wurde 2016 eingeführt, um dezentrale Umstiegspunkte zu schaffen. Seit ihrer Einführung hat sie sich als wichtige Verbindung für Pendler und Reisende etabliert. Vor der Pandemie nutzten etwa 5.000 Fahrgäste täglich die Ringlinie, was ihre Bedeutung im öffentlichen Nahverkehr unterstreicht.

Ausblick auf die Zukunft der Ringlinie

Die neuen Anpassungen bei den Buslinien 33 und 34 sollen die Effizienz und Zuverlässigkeit des öffentlichen Nahverkehrs verbessern. Die geplante Wiederinbetriebnahme im Herbst 2024 wird mit Spannung erwartet. Die Änderungen sind Teil eines größeren Plans zur Optimierung des städtischen Verkehrsnetzes und zur Schaffung eines zuverlässigeren und pünktlicheren Busdienstes.

Die neue Route für die Ringlinie zeigt, wie wichtig kontinuierliche Anpassungen im öffentlichen Nahverkehr sind. Durch diese Maßnahmen wird die Attraktivität des Busfahrens erhöht und die Verkehrsbelastung reduziert.