Suche
Close this search box.
Provinzial Logo

Elektroautos im Vergleich: Deutlich geringere Ladekosten als Verbrenner

Elektroautos bieten deutlich geringere Ladekosten als Verbrenner. Erfahren Sie, wie E-Auto-Fahrer durch Laden zu Hause erhebliche Kosten sparen können.
Foto: andreas160578

Teilen:

Besitzer von Elektroautos haben in den ersten sechs Monaten dieses Jahres deutlich weniger für die Betankung ausgegeben als Fahrer von Autos mit Verbrennungsmotor. Die durchschnittlichen Ladekosten für Elektroautos waren im Vergleich zu Benzinern um 48 Prozent und im Vergleich zu Dieselfahrzeugen um 40 Prozent günstiger.

Hohe Ersparnisse bei einer Fahrleistung von 12.000 Kilometern

Bei einer jährlichen Fahrleistung von 12.000 Kilometern konnten E-Auto-Fahrer, die ihr Fahrzeug zu Hause laden, erhebliche Kosten einsparen. Durchschnittlich sparten sie 789 Euro im Vergleich zu Benzinern und 570 Euro gegenüber Dieselfahrzeugen. Diese Einsparungen zeigen deutlich, wie vorteilhaft der Umstieg auf Elektrofahrzeuge sein kann.

Öffentliche Ladepunkte und ihre Auswirkungen auf die Kosten

Die Ersparnis ist geringer, wenn das E-Auto an öffentlichen Ladepunkten geladen wird. Öffentliche Ladepunkte sind oft teurer, was die Gesamtkosten in die Höhe treibt. Besonders teure Schnellladestationen könnten sogar dazu führen, dass Autos mit Verbrennungsmotor günstiger in der Energieversorgung wären. Im Extremfall wären Diesel 8 Prozent und Benziner 6 Prozent günstiger als Elektroautos, wenn ausschließlich Schnellladung genutzt würde.

Mehrheit der Ladevorgänge findet zu Hause statt

Eine Erhebung des Beratungshauses EUPD Research zeigt, dass gut drei Viertel (77 Prozent) der Ladevorgänge von Elektroautos zu Hause stattfinden. Diese Daten verdeutlichen, dass die meisten E-Auto-Besitzer von den günstigeren Stromkosten zu Hause profitieren. Die Möglichkeit, das Fahrzeug über Nacht oder während der Arbeit aufzuladen, trägt wesentlich zu den geringeren Betriebskosten bei.

Fokus auf Nachhaltigkeit und Kosteneffizienz

Die deutlich geringeren Ladekosten sind nicht nur finanziell vorteilhaft, sondern auch ein starkes Argument für die Nachhaltigkeit von Elektroautos. Weniger Ausgaben für Energie bedeuten nicht nur Einsparungen im Haushalt, sondern auch eine geringere Belastung der Umwelt. Der Umstieg auf Elektrofahrzeuge unterstützt somit den Wandel hin zu einer nachhaltigeren Mobilität.

Zusammenfassung der Vorteile von Elektroautos

Die finanzielle Analyse der ersten sechs Monate dieses Jahres zeigt klar, dass Elektroautos im Vergleich zu Benzin- und Dieselfahrzeugen wirtschaftlich vorteilhafter sein können. Mit einer Fahrleistung von 12.000 Kilometern und dem Laden zu Hause können E-Auto-Fahrer erhebliche Kosten einsparen. Öffentliche Ladepunkte sind teurer, was die Gesamtkosten beeinflussen kann, aber die Mehrheit der Ladevorgänge findet zu Hause statt, was die Ladekosten niedrig hält.