Suche
Close this search box.
Provinzial Logo
Privatadresse schützen mit Adressgeber

Großprojekt in Münster: Das Stadion an der Hammer Straße wird zukunftsfähig gemacht

Preußen Münster Fankurve Aufstiegsfeier

Ausbau für Stadion an der Hammer Straße

Die Stadt Münster und der SC Preußen Münster kooperieren eng miteinander, um das städtische Stadion an der Hammer Straße auszubauen und zu modernisieren. Seit Anfang letzten Jahres suchen sie gemeinsam einen Totalübernehmer, der diesen Ausbau leiten soll. Der Rat der Stadt Münster hat nun entschieden, das Budget für dieses Projekt zu erhöhen, um die zukünftige Entwicklung des Stadions sicherzustellen.

Details der Budgeterhöhung für das Stadionprojekt

Am 24. April legte der Rat der Stadt Münster fest, das bisherige Budget von 65 Millionen Euro um 23 Millionen Euro aufzustocken. Diese Budgeterhöhung deckt verschiedene Kostenpunkte ab. Dazu gehören Leistungen des Totalübernehmers, nachgelagerte Ausbaumaßnahmen durch den SC Preußen Münster, sowie notwendige Erschließungsmaßnahmen und Bauherrenkosten. Diese finanzielle Aufstockung trägt dazu bei, dass die Wirtschaftlichkeit und Funktionalität des Stadions auch zukünftig gesichert sind.

Weiterführung der Planungen und Einsparungsmaßnahmen

Die Stadt und der SC Preußen Münster haben in den vergangenen Monaten bereits erhebliche Einsparungen identifiziert, die in den weiteren Vergabeverfahren berücksichtigt werden sollen. Darüber hinaus hat der Rat der Stadt zusätzliche Einsparungen in Höhe von 1,5 Millionen Euro beschlossen, die vor der Budgeterhöhung festgelegt wurden. Diese strategischen Maßnahmen zeigen, wie effektiv die Stadt und der Verein zusammenarbeiten.

Ausbau Stadion an der Hammer Straße: Zukunftsorientierte Merkmale

Die grundlegenden Anforderungen für ein zweitligataugliches Stadion bleiben trotz der Einsparungen bestehen. Das Stadion wird als sogenanntes Plus-Energie-Stadion konzipiert, was bedeutet, dass es mehr Energie erzeugt, als es verbraucht. Auch die Aspekte der Inklusion werden weiterhin umfassend berücksichtigt, um sicherzustellen, dass das Stadion für alle Besucher zugänglich ist.