Suche
Close this search box.
Provinzial Logo

Neues Konzept für Wohnmobiltourismus in Münster beschlossen

Wohnmobiltourismus: Münster erweitert seine Wohnmobilstellplätze, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Entdecken Sie die neuen Kapazitäten und digitalen Buchungsmöglichkeiten.
Foto: Harald Funken

Teilen:

Ein neues Konzept für den Wohnmobiltourismus wurde in Münster beschlossen. Dieses Konzept sieht die mehr Wohnmobil-Stellplätze auf Campingplätzen in Münster vor, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden und Münster als attraktives Ziel für Wohnmobilreisende zu positionieren.

Mehr Wohnmobil-Stellplätze in Münster geplant

Wohnmobilreisen haben sich auch nach der Pandemie als beliebte Urlaubsform etabliert, besonders für Städtetrips. Münster reagiert darauf mit der Erweiterung der Stellplatzkapazitäten. Der Campingplatz an der Werse soll bis 2025 um 105 zusätzliche Stellplätze erweitert werden. Derzeit gibt es etwa 70 Stellplätze an der Werse.

Erweiterung der Stellplätze

Die Erweiterung wird in mehreren Phasen durchgeführt. Im Jahr 2024 sollen 20 zusätzliche Stellplätze geschaffen werden. Im Jahr 2025 kommen weitere 40 Stellplätze hinzu. In den darauffolgenden Jahren sollen nochmals 45 Stellplätze gebaut werden. Diese neuen Stellplätze werden digital buchbar sein, was den Buchungsprozess für Reisende erheblich erleichtern wird.

Weitere Standorte für Wohnmobile in Münster

Neben der Erweiterung der Stellplätze an der Werse sind weitere Standorte in Münster für Wohnmobile vorgesehen. Zu diesen Standorten gehören Albersloher Weg, Schlossplatz, Roxel und Amelsbüren. Diese Maßnahmen sollen sicherstellen, dass Münster auch im Vergleich zu anderen Städten ein ausreichendes Flächenangebot für das Caravan-Segment bietet.

Standortdetails

  • Albersloher Weg: Ein zentraler Standort, der eine gute Anbindung an die Innenstadt bietet.
  • Schlossplatz: Ideal für Kultur- und Geschichtsliebhaber, die das Schloss und seine Umgebung erkunden möchten.
  • Roxel: Ein ruhigerer Standort, perfekt für Reisende, die die Natur und die ländliche Umgebung genießen möchten.
  • Amelsbüren: Ein strategischer Standort, der sowohl für Durchreisende als auch für längere Aufenthalte geeignet ist.

Wohnmobiltourismus als wichtiger Faktor für die Tourismuswirtschaft

Der Wohnmobiltourismus ist ein bedeutender Faktor für die Tourismuswirtschaft in Münster. Die Stadt erkennt die Wichtigkeit dieser Reiseform an und möchte durch die neuen Stellplätze und zusätzlichen Standorte ihre Attraktivität für Wohnmobilreisende erhöhen.

Bedeutung für die lokale Wirtschaft

Wohnmobilreisende tragen durch ihre Ausgaben in lokalen Geschäften, Restaurants und touristischen Attraktionen zur Wirtschaft bei. Die Schaffung neuer Stellplätze und die Verbesserung der Infrastruktur werden daher nicht nur den Tourismus fördern, sondern auch einen positiven wirtschaftlichen Einfluss auf die Stadt haben.

Ziel des neuen Konzepts

Das Ziel des neuen Konzepts für Wohnmobiltourismus in Münster ist es, ein ausreichendes Flächenangebot für das Caravan-Segment im Vergleich zu anderen Städten zu schaffen. Die Stadt möchte sicherstellen, dass Wohnmobilreisende eine komfortable und gut ausgestattete Unterkunft finden, die ihren Bedürfnissen entspricht. Zudem sollen durch die neuen digitalen Buchungsmöglichkeiten die Abläufe für Reisende vereinfacht werden.

Informationen und Buchung

Reisende, die mehr über die neuen Stellplätze und deren Verfügbarkeit erfahren möchten, finden alle Informationen online unter: Stadt Münster Tourismus. Hier können auch die neuen digital buchbaren Stellplätze reserviert werden. Diese Plattform bietet umfassende Informationen zu allen verfügbaren Stellplätzen, ihren Annehmlichkeiten und der Umgebung.