Suche
Close this search box.
Provinzial Logo
Privatadresse schützen mit Adressgeber

BVB unterliegt im Champions League-Finale: Edin Terzic bleibt der große Wurf verwehrt

BVB unterliegt im Champions League-Finale: Edin Terzic bleibt der große Wurf verwehrt Bittere Niederlage für Borussia Dortmund Der Traum vom großen Triumph in der Champions League endete für Borussia Dortmund mit einer bitteren Niederlage gegen Real Madrid. Trotz einer couragierten Leistung und zahlreicher Chancen musste sich der BVB im Finale mit 0:2 geschlagen geben. Damit bleibt Trainer Edin Terzic, der bereits im Vorjahr nur knapp die Meisterschaft verpasste, erneut ohne den ersehnten Titel.
Omar Ram

Bittere Niederlage für Borussia Dortmund

Der Traum vom großen Triumph in der Champions League endete für Borussia Dortmund mit einer bitteren Niederlage gegen Real Madrid. Trotz einer couragierten Leistung und zahlreicher Chancen musste sich der BVB im Finale mit 0:2 geschlagen geben. Damit bleibt Trainer Edin Terzic, der bereits im Vorjahr nur knapp die Meisterschaft verpasste, erneut ohne den ersehnten Titel.

Ein Spiel auf Augenhöhe

Von Beginn an zeigte Dortmund, dass sie sich nicht verstecken wollten. Die Mannschaft von Edin Terzic spielte mutig nach vorne und erarbeitete sich zahlreiche Chancen. Besonders Karim Adeyemi und Niclas Füllkrug sorgten immer wieder für Gefahr vor dem Tor der Madrilenen. Doch es war Real Madrid, das nach einem Kopfball von Dani Carvajal in der 74. Minute in Führung ging.

74′: Daniel Carvajal 0:1 Tor für Real Madrid: Carvajal (Kopfball, Kroos) – Nach einer bereits für geklärt geglaubten Ecke vertändelte Sancho den Ball, sodass sich Real eine weitere Ecke verdiente. Die brachte Kroos an den kurzen Pfosten, wo sich Carvajal am höchsten schraubte und den Kopfball neben den langen Pfosten setzte.

Das bittere Ende

Auch nach dem Rückstand gab Dortmund nicht auf und kämpfte weiter. Doch als Vinicius Junior in der 83. Minute nach einem Fehler im Aufbau der Dortmunder das 2:0 erzielte, war der Traum vom Titel endgültig ausgeträumt.

83′: Vinicius Junior 0:2 Tor für Real Madrid: Vinicius Junior (Linksschuss, Bellingham) – Maatsen spielte im Aufbau einen Fehlpass, den Real eiskalt ausnutzte. Bellingham legte am Strafraum ab auf Vinicius Junior, der links zu viel Platz hatte und diesen eiskalt ausnutzte. Beim wuchtigen Linksschuss des Brasilianers war Kobel dran, konnte den Einschlag aber nicht mehr verhindern.

Edin Terzic: Ein empathischer Trainer ohne Fortune

Für Edin Terzic, der letztes Jahr nur Vizemeister wurde, ist diese Niederlage besonders schmerzhaft. Terzic, der aus einer Familie stammt, die vor dem Krieg in Jugoslawien geflohen ist, hat sich in verschiedenen Funktionen für Borussia Dortmund bewährt, angefangen als Jugendtrainer bis hin zum Cheftrainer. Er gilt als nahbarer und empathischer Trainer, der sich intensiv mit den persönlichen Geschichten und Bedürfnissen seiner Spieler auseinandersetzt.

Herausforderungen und Konflikte

Trotz seiner Fähigkeiten und seiner empathischen Art hatte Terzic in dieser Saison mit zahlreichen Herausforderungen zu kämpfen. Er moderierte Konflikte mit einflussreichen Spielern wie Marco Reus und Mats Hummels und führte die Mannschaft dennoch ins Finale der Champions League.

Was kommt als nächstes?

Nach dieser Niederlage bleibt die Frage, wie es für Edin Terzic und Borussia Dortmund weitergeht. Wird Terzic weiterhin das Vertrauen des Vereins genießen und die Chance bekommen, in der nächsten Saison erneut anzugreifen? Eines ist sicher: Terzic hat bewiesen, dass er in der Lage ist, eine Mannschaft zu führen und sie auf höchstem Niveau zu halten. Nun bleibt abzuwarten, wie sich der BVB in der kommenden Saison präsentiert und ob Terzic den ersehnten Titel doch noch holen kann.