Suche
Close this search box.
Provinzial Logo
Privatadresse schützen mit Adressgeber

Münsters Stadtteile nach Postleitzahlen

Münster, eine der bekanntesten Städte in Nordrhein-Westfalen, ist in verschiedene Stadtteile unterteilt, die jeweils durch ihre eigene "Postleitzahl Münster" gekennzeichnet sind.

Postleitzahl Münster: Plz Münster A bis Z

A

Aaseestadt 48151, 48163

Albachten 48163

Amelsbüren 48163, 48165

Angelmodde 48155, 48165, 48167

B

Berg Fidel 48153, 48163, 48165

C

Coerde 48157

E

Erphoviertel 48145

G

Geistviertel 48151, 48153

Gelmer 48155, 48157

Gievenbeck 48149, 48159, 48161

Gremmendorf 48155, 48157, 48167

H

Hafen, 48155

Handorf 48157

Hansaviertel 48145, 48155

Hiltrup 48165, 48167

J

Josefsviertel 48151, 48153

K

Kinderhaus 48157, 48159

Klein-Muffi (Herz Jesu) 48145, 48155

Kreuzviertel 48143, 48147, 48149

Kuhviertel 48143

M

Martini 48143, 48147

Mauritzviertel 48145, 48155, 48157,

Mecklenbeck 48163

N

Nienberge 48159, 48161

P

Pluggendorf 48151

R

Roxel 48161, 48163

Rumphorst 48147

S

Sentrup 48149, 48161, 48163

Sprakel 48157, 48159, 48161

St. Mauritz 48145, 48155, 48157

Sudmühle 48157

Südviertel 48153

U

Uppenberg 48147, 48149, 48159,

V

Vennheide 48165

W

Wienburg 48149, 48159

Wolbeck 48155, 48167

Ü

Überwasser 48143

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Die Entstehung Münsters

Die Geschichte Münsters beginnt im 8. Jahrhundert, als der Missionar Liudger an diesem Ort eine Kirche gründete. Dies war der Beginn der Entwicklung Münsters als religiöses Zentrum. Im Mittelalter wuchs die Stadt rasant, und die Altstadt wurde zum Handels- und Handwerkszentrum. Die prächtigen gotischen und barocken Gebäude, die heute die Altstadt schmücken, zeugen von der Blütezeit Münsters als Hansestadt.

Die Entstehung der Stadtteile von Münster ist eng mit der städtischen Expansion und den sozioökonomischen Veränderungen im Laufe der Jahrhunderte verbunden. Als die Stadt wuchs, entwickelten sich um die Altstadt herum neue Viertel, die jeweils ihre eigene Identität und Funktion hatten. Einige Stadtteile entstanden als Handels- oder Handwerkszentren, während andere als Wohngebiete für die wachsende Bevölkerung dienten.

Im Laufe der Zeit, insbesondere im 19. und 20. Jahrhundert, führten Industrialisierung und Urbanisierung zu einer weiteren Ausdehnung der Stadtgrenzen. Neue Stadtteile entstanden, um den Bedürfnissen einer modernen, industriellen Gesellschaft gerecht zu werden. Trotz dieser Veränderungen hat die Altstadt von Münster ihren historischen Charakter bewahrt und dient heute als lebendiges Museum, das die reiche Geschichte der Stadt erzählt.

Heute ist die Münsteraner Altstadt ein beliebtes Touristenziel, das Besucher aus aller Welt anzieht. Die engen Gassen, historischen Gebäude und lebhaften Plätze bieten einen Einblick in die Vergangenheit, während sie gleichzeitig ein pulsierendes Zentrum des modernen städtischen Lebens sind. Die Entstehung und Entwicklung der Stadtteile von Münster erzählt die Geschichte einer Stadt, die sich ständig weiterentwickelt hat, während sie ihre historischen Wurzeln ehrt.